Undertale

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Undertale

Beitrag von Mondstern am So März 13 2016, 14:18

Long ago, two races
ruled over Earth:
HUMANS and MONSTERS.

Undertale ist ein indie game, fast vollständig alleine erstellt von Toby Fox, mit zusätzlicher Hilfe durch Temmie Chang und anderen, welches am 15. September 2015 für den PC released wurde.
Story:
Vor langer Zeit herrschten Menschen und Monster über die Erde. Aber es brach ein Krieg aus, und in Folge dessen wurden die Monster in den Untergrund verbannt, zurück gehalten durch eine magische Barriere.
Man spielt ein menschliches Kind, das zu Beginn des Spiels in den Untergrund fällt, und nun den Weg nach Hause finden muss.

Das Spiel scheint aufgrund seiner Pixelgrafik auf manche zuerst abschreckend zu wirken, aber die Story, die Charaktere, die Musik und das Gameplay sind es wert, das Spiel anzutesten.
Das Gameplay besteht aus Phasen, in denen man, wie in Rollenspielen bekannt, mit der Overworld interagiert. Auch existiert ein Kampfsystem, das viele verschiedene Möglichkeiten bietet. Man kann die Monster bekämpfen, oder sie verschonen. Was man tut, kann Auswirkungen auf das Endergebnis haben. Den Angriffen, die man selbst abbekommt, muss man eigenständig ausweichen, wie in der "bullet hell" Genre bekannt. Somit stellt das Kampfsystem eine Kombination aus turn based und bullet hell dar.

Offizieller Release Trailer:

Das Spiel ist für 9,99 auf Steam erhältlich, ebenso der Soundtrack.
Offizielle Seite: http://undertale.com/

Also, wie einigen ja schon bekannt sein müsste, bin ich in einer ziemlich heftigen Undertale Phase, und damit auch nicht alleine xD Ich hab das Spiel für mich im Dezember entdeckt, und bin seitdem völlig davon eingenommen. Also, falls sich hier irgendjemand mit mir über Undertale unterhalten möchte (und das noch nicht getan hat xD), der kann mich gerne ansprechen, ich kenne mich sowohl im canon als auch im fanon relativ gut aus.
(P.S.: Wenn ihr das Spiel spielen möchtet, dann tut das bitte ohne Spoiler ;-;)

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

~Ava by me~

Spoiler:

~ by Chessy (danke :D) ~
avatar
Mondstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 661
Laune : My fandoms make me happy

Nach oben Nach unten

Re: Undertale

Beitrag von Karamellpfote am Mo März 20 2017, 09:42

Undertale. Omg.

Auf alle Fälle meinte ein Freund so: "Hol' dir Undertale, du musst es unbedingt spielen." Und ich dachte mir dabei eigentlich noch nichts dabei, hatte nicht den Drang, es mir zu kaufen, was ich jetzt iwie bereue. (Denn dies war noch vor der Animuc und jetzt will ich unbedingt jmd cosplayen. Verdammt.) Auf alle Fälle hab ich das Spiel gestartet. Die Pixelgrafik hat mir von Anfang an gut gefallen, denn ich mag eig. Pixelgames gerne. Es muss ja nicht immer CGI sein. :3 Aber ehrlich, ich wusste anfangs einfach nicht, was ich tun soll und was ich machen kann, geschweige denn was das Ziel des Spieles ist. Hab dann einfach weitergespielt, weil ich dachte, ich werde irgendwie aufgeklärt. Doch auch am Ende des 1. Runs war ich verwirrter als am Anfang.
Dann riet mir der besagte Freund, ich soll es nochmal durchspielen, unter einer anderen Bedingung. (Die ich auch Spoilergründen nicht nennen möchte) Und das krasse war ja, die Bemerkungen/Dialoge der Charaktere haben sich verändert. Ich war iwie vollkommen baff. xD

Jedenfalls hab ich dann iwann den 4. Run angefangen. Vor dem hatte ich am meisten Angst. Aber ich sag' jetzt mal nix dazu. :3

Lieblingscharaktere sind so gut wie alle Hauptcharaktere irgendwie. Ich hab jeden einzelnen in mein Herz geschlossen. qwq
Aber allen voran ist Sans. Dunno, dieser Charakter hats einfach geschafft mich irgendwie zu verzaubern. Vor allem da ich mir anfangs dachte: "Warum wird dieser Charakter so gehypet?"
Mein zweitliebster Charakter ist ein knuffiges Kind, dessen Namen im Spielverlauf mal erwähnt wird. Es hat ebenfalls mein Herz erobert. Wie im Sturm. Wäre ich bei seiner Begegnung nicht auf Teamspeak gewesen, hätte ich wahrscheinlich geheult. Goddamnit.
Egal.

Ich mag das Fandom nicht so sehr, aber mir geht's ja ums Spiel und nicht um die Fans. ^^
Demnach hab ich nichts Negatives übers Spiel zu berichten. x)

Also i rate 29/hotdogs, es war definitiv mein Spiel des Jahres 2016.♥
avatar
Karamellpfote
junger Schüler
junger Schüler

Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 34
Laune : punny :B

Nach oben Nach unten

Re: Undertale

Beitrag von Mondstern am Di März 21 2017, 21:50

Jaaa, eine Antwort!

Ich persönlich hab ja Undertale ziemlich gespoilert gespielt^^" Ich kannte alles bis auf Hotland, das Labor und vereinzelte Bosse. Trotzdem hatte ich beim durchspielen sehr viel Spaß gehabt. Vorallem, weil ich die Story durch das bruchstückhafte Wissen sowieso vorher nicht ganz verstanden hatte, haha.

Mein Lieblings-Charakter ist... das pack ich mal in einen Spoiler. Also, nur lesen, wenn ihr Undertale auch wirklich ganz durch habt xD
Das heißt, auch die... schwierige Route:
Ich mag Chara extrem gerne! Nicht die "Mörder"-Variante, die jeder darstellt. Ich mag die Theorie, dass Chara der Erzähler des (gesamten) Spiels ist und durch das eigene Spielverhalten beeinflusst wird. Die Theorie ergibt auch eigentlich ziemlich viel Sinn. Ich muss allerdings sagen, ich bin nicht wirklich ein Fan von der Idee, dass Chara "böse" ist und den Genocide Run auslöst. Meiner Meinung nach ist das 1. extrem langweilig, 2. nicht wirklich logisch und 3. ziemlich unpassend für ein Spiel wie Undertale, dass auf Vergebung und Veränderung aufbaut und keinen "wirklichen" Bösewicht hat. Ich bin jetzt auch nicht der Meinung, dass Chara eine kleine, zuckersüße Zimtrolle ist, aber mir persönlich geht es dann doch etwas zu weit, wenn man dem Kind ein blutiges Messer in die Hand drückt und es als hochgradigen Psychopathen darstellt^^"

Auch mag ich Flowey! Ich finde es einfach interessant darüber nachzudenken, wie eine Person zu so jemandem werden kann, wenn man sie nur in die passenden Umstände bringt... :0

Das Fandom finde ich jetzt persönlich gar nicht so schlimm. Die dummen Leute sind halt meistens auch die lautesten. Aber ich hab mit dem Fandom eigentlich keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht, also kann ich diese ganzen Argumente, dass das Fandom schlecht ist, nicht wirklich nachvollziehen. Jedes Fandom hat ein paar ziemlich schlechte Seiten, aber das ist bei jedem Fandom so, Undertale ist da keine besondere Ausnahme. Es fällt eben nur mehr auf, weil es bekannt ist.
Mal ernsthaft, ich hab auf YouTube mehr Leute gesehen, die sich darüber aufregen, dass das Undertale Fandom "Cancer" ist, als Leute, die sich wirklich so verhalten :'D Manchmal habe ich das Gefühl, es wird schon fast zu einem Trend, bestimmte Fandoms zu hassen. (Jaja, die Leute brauchen halt was zum meckern.)

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

~Ava by me~

Spoiler:

~ by Chessy (danke :D) ~
avatar
Mondstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 661
Laune : My fandoms make me happy

Nach oben Nach unten

Re: Undertale

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten