Der Verbannte(eröffnet)

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Mi März 19 2014, 11:57

Dr.Richtofen: ''Ich werde dich in die Stadt fahren Loki.''
Jack: Als Loki und Richtofen wg waren ging ich zu Kituna. ''Ich habe dir dein Gedächtniss nicht ohne grund gegeben. Ich will nur etwas wissen: wo ist die Klinge der Nacht? Wenn du es mir nicht sagst werde ich mir das Wissen mit Gewalt hohlen und glaub mir das ist nicht angenehm.'' sagte ich. ''Also ich höhre.''

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Mi März 19 2014, 13:40

Kituna

Spinnte der?! Natürlich wusste ich wo die Klinge der Nacht war aber er glaubte doch nicht ernsthaft dass ich ihm das verraten würde. Andernfalls war ich immer noch gefesselt und konnte meine Kräfte noch nicht richtig einsetzen. "Warum sollte ich dir das sagen? Was willst du damit?", fragte ich misstrauisch.

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Mi März 19 2014, 21:31

Jack: ''Meine Gründe gehen dich nichts an. Wenn du mir sagst wo sie ist werde ich villeicht darüber hinweg sehen das du versucht hast mich anzugreiffen. Lächerlich.'' Ich konzentrierte meine Gedanken Kontrolle auf einen Punkt womit ich ihr das gefühl gab als würde man ihren Schädel gewaltsam und langasm aufreissen. Ich hilt das für 10 Sekunden aufrecht. ''Ich gebe dir eine lezte Chance! Wenn nicht dann werde ich mit Gewalt in deinen Geist eindringen. Und wenn du dich schüzt dann werde ich dich wohl brechen müssen!''

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Do März 20 2014, 20:17

Kituna

Ich biss mir auf die Lippe bis sie blutete um einen Schrei zu unterdrücken. Am liebsten wollte ich mir den Schädel halten vor Schmerz, konnte es aber nicht, da meine Hände immer noch gefesselt waren. Meine Gedanken waren bei der Klinge der Nacht. Ja, ich hatte sie versteckt und nur ich wusste wo sie war und nur ich konnte sie dort wegnehmen und -Moment mal, nur ich konnte sie wegnehmen. Trotzdem würde ich es ihm nicht sagen. Dafür war ich zu stolz. Meine Hände wanderten zu einer Tasche in meinem Kleid und zog das was darin war heimlich heraus. Nun, da ich meine Erinnerungen wieder hatte erinnerte ich mich auch daran. Es war eine ca. 3 cm lange Spritze mit einer 2 cm langen Nadel daran. Niko, ein Gott, mit dem ich damals befreundet war hatte mir das mal gegeben. Wenn man an etwas dachte und sich dabei die klare Flüssigkeit die darin war injizierte, dann wurde das aus den Gedanken gelöscht. Man vergaß es einfach. "Nur über meine Leiche!", fauchte ich und drückte die Nadel gegen meine Haut, sodass er es nicht sah. Ich musste nur zudrücken und die Klinge war für immer verloren.
(Eeh... Klinge der Nacht? Was meinst du damit? Schwert?)

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Do Apr 03 2014, 21:05

Jack: Ich drang nocheinmal in ihren Geit ein und merkte was sie vorhatte. ''Hör auf du weisst das das keinen Sinn macht.'' Ich musste etwas unternehen ich wollte aber nicht sie durch die Gewalt der Gedanken dazu bringen aufzuhören. Wenn ich das tue könnte ich ihren Geist brechen aber das wollte ich nicht tuen noch nicht... ''Gut ich sage dir wovür ich die Klinge brauche. Das Schwert ist der Schlüssel zu etwas grösserem. Dadurch will ich die vergangenheit ändern und die Verbannung Asura's verhindern.'' sagte ich gelassen. Was ich sgate entsprach der Warheit aber ich wollte noch mehr damit aber das werde ich vorerst für mich behalten...

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Fr Apr 04 2014, 13:12

Kituna

Ich war schon immer temperamentvoll gewesen und dieser Typ ging mir auf die Nerven. ich ließ ihn immer noch nicht in meine Gedanken, zeigte ihm aber anhand eines Bildes wo sich das Schwert befand: eine Höhle, deren Eingang unter wasser lag. Darin waren Fackeln und auf einem Altar lag das schwert. "Hols dir doch!", knurrte ich.

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Fr Apr 04 2014, 15:52

Jack: ''Für wie blöd hälst du mich eigendlich? Du wirst mitkommen und mir das Schwert geben. Damit ist der 1. Schritt getan in Richtung besseres Leben!'' sagte ich laut aber gelassen. ''Aber bitte wenn du weiterhin eine erbährmliche Existenz unter den Menschen bevorzugst bitte. Ich kann zurückkehren wann immer ich will. Genau wie Richtofen. Aber du, du und Asura ihr könnt nie zurückkehren wo ihr herkamt. Tu's für Asura.'' Ich Blickte ihr in die Augen. ''Du solltest wissen das ich nicht besonders Hilfsbereit bin. Das ist ein einmaliges Angebot. Aber ich tue es nur weil ich den wahren Verräter finden und zur strecke bringen will. Und dabei bin ich auf deine Hilfe angewiesen.'' Obwohl ich meine Emotionen kontrollieren kann gibt es trotzdem etwas was ich hasse. Ich hasse die tatsache auf jemanden angewiesen zu sein und noch mehr wenn dieser jemand schwächer war.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Fr Apr 04 2014, 20:22

Kituna

Ich wägte ab: einerseits hasste ich es auf der Erde und könnte so vllt auch Asura loswerden, andererseits war da noch etwas. Ich hatte das Gefühl dass diesem Typ Macht nicht so gut tat und er noch was anderes vorhatte. "Von mir aus...", ich versuchte mir nicht anmerken zu lassen wie genervt ich war (Böse Zungen würden mich sogar als zickig bezeichnen...) und stand auf. "Gehen wir?"

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Do Apr 10 2014, 13:02

Jack: ''Nein noch nicht zuerst muss noch der Onkel Doktor kommen und noch jemand. Desweiteren muss Asura noch aufwachen. Er ist schon lange nicht mehr bewusstlos sondern pennt. Und der pennt wie ein Stein.'' sagte ich einfach und sezte mich auf einen Stuhl.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am So Apr 20 2014, 16:32

Kituna:

"Mh...", mehr wusste ich nicht zu sagen also ging ich hinaus und wanderte den korridor entlang. Ich wollte einen scharfen gegenstand finden, mit dem ich die fesseln endlich loswerden konnte. nach einiger zeit hatt ich in einem schmutzigen OP-Raum ein blutverkrustetes Skalpell gefunden und befreite mich. ich hatte keine ahnung wo hier der ausgang war, sonst wäre ich natürlich abgehauen aber stattdessen ging ich einfach zurück und setzte mich auf das Bett in dem ich aufgewacht war. Ich beobachtete den schlafenden Asura. Den konnte man doch sicher wecken und dann wäre der echt sauer, oder? Ich spielte mit dem Gedanken ihn sehr, sehr unsanft zu wecken und dann einfach abzuhauen während er dann auf Jack losging. Dann verwarf ich die Idee wieder. So dumm konnte nicht mal Asura sein dass er nicht merken würde, dass ich das war. ...oder?

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Di Mai 06 2014, 18:51

Jack: Ich folgte ihrem Blick und erriet was si dachte. ''Versuch se nicht einmal. Ich könnte ihn ohne grosse Mühen vernichten.'' Ich lächelte kalt. Ich spürte plötzlich einen Gott. Das konnte nur Chaos sein so viel war sicher. Dieser tauchte auf und schaute mich an und dann auf Kituna. ''So, so du bist aufgestanden wenn du wüsstest wie viel Zeit wir verloren haben bis wir dich auf diesem von Insekten bevölkerten Planeten gefunden haben. Hoffentlich war sie den Aufwand wert.'' ''Natürlich ist sie den Aufwand wert.'' sagte ich gelassen. ''Ich nehme an du findest die Tür? Sonst bin ich dir gern behilflich..''

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Di Mai 13 2014, 19:01

Meint derb mich? Gut, ich war bewusstlos hier reingeschleppt worden also hatte ich keine Ahnung wos hier rausgehen könnze aber von dem ´da helfen lassen? Lieber sterbe ich! Ohne ein Wort ließ ich es im Zimmer (schon wieder) dunkel werden und verwandelte mich selbst in eine art rauch. dann glitt ich durch eine Ritze im Fensterrahmen nach draußen und verfestigte mich dort wieder.

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Sa Mai 17 2014, 02:42

Jack: Sie war einfach entwischt. Ich nahm ein Handy und rief den Onkel Doktor an. ''Sie ist entkommen!'' sagte ich und knirschte mit den Zähnen. ''Was wie konnte dir nur das passieren Jack?'' fragte der Doktor verblüfft. ''Alles nur wegen dem Volltrottel Chaos ich wusste es das der nur Ärger macht.'' Ich dachte darüber nach ihn zu vernichten. Nein nein falscher Gedanke... ich brauche ihn noch. Aber wenn es so weit ist werde ich ihn vernichten. Was ich mit dem DOktor und den Anderen Göttern machen werde? Keine Ahnung aber wir hatten Zeit. Alle Zeit der Welt. Ich legte auf ohne mich zu verabschieden.
Ich ging raus ich wusste das sie noch hier war. Aber ich konnte sie nicht richtig Orten.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Sa Mai 17 2014, 18:59

Kituna:

Ich stand draußen und wartete auf die anderen. Jack kam nach draußen und versuchte anscheinend mich zu orten. Dumm nur, dass ich direkt hinter ihm stand. "Was ist jetzt? Können wir los?", fragte ich und hatte ihn anscheinend erschreckt. Zumindest war er zusammengezuckt.

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Herbstkastanie am Sa Mai 31 2014, 22:29

Loki
Wieder in der Stadt

Die Rückfahrt dauerte dieses Mal nicht lange. Ich war müde und ließ mich tief in das weiche Polster des Beifahrersitzes sinken, während ich Richthofen von der Seite anschaute. Das Fahren schien ihm Spaß zu machen. Er saß da, tief über das Lenkrad gebückt, seine rissigen Lippen waren zu einem fiebrigen Lächeln verzogen. Ich wandte mich ab und schaute aus dem Fenster. Ich fand seinen Anblick verstörend. Draußen zogen die verschneiten Vororte von Moskau vorbei. Nein, falsch. Sie waren nicht so weihnachtspostkartenweiß verschneit, wie ihr es euch jetzt vorstellt. Was da lautlos vom Himmel fiel, war grau verrußt, bevor es unten ankam. Mit dem Streusalz verwandelte es sich in graugelben Schneematsch. Dann kam der zweite, noch kältere Frost und der Schneematsch gefror auf den Straßen zu einem Eispanzer. Über diesen Eispanzer schlidderten wir jetzt wieder der Hauptstadt entgegen. Richthofen riss das Fahrzeug nach rechts, um einem entgegenkommenden Lastwagen auszuweichen. Mein Kopf knallte gegen die Fensterscheibe. Ich fluchte und rieb mir die Stirn. Auf der Scheibe zeichnete sich nun ein haarfeiner Riss ab. Ich warf Richthofen einen hasserfüllten Blick zu, aber seine Augen klebten nach wie vor auf der Fahrbahn. Er hatte überhaupt nichts davon mitbekommen. Sein Fahrstil war eine Katastrophe. Jedenfalls für seine Mitmenschen. Er fuhr weit über dem Tempolimit und missachtete jegliche Verkehrsregel. Natürlich war er nicht angeschnallt. Hoffentlich kostete  ihn das eines Tages das Leben. Langsam kamen wir dem Stadtgebiet näher. Die Häuser wurden höher und rückten enger zusammen. Die Straßen wurden lang und gerade und zogen sich dahin zwischen  grauen Wohnblocks und baufälligen Mietskasernen. Die Gegend bildete einen Armutsring um das schillernde Zentrum von Moskau mit seinen Fußgängerzonen, Juweliergeschäften und exklusiven Botiquen. Unvermittelt brachte Richthofen den Wagen zum Stehen. Ich schaute ihn verwundert an. "Was ist?" fragte ich. "Na, was wohl", grinste der Doktor. "Wir sind da." Ich zuckte die Schultern und löste meinen Anschnallgurt. Wir stiegen aus und sofort schlug mir ein eisiger Wind entgegen. DIe Kälte schnitt regelrecht in die Haut. Die Wintersonne verzog sich gerade hinter die Hügel im Osten, es begann zu dämmern. Ich klappte meinen Mantelkragen hoch und vergrub die Hände in den Taschen. Das Eis knackte unter meinen Stiefeln. Ich schlug die Wagentür zu und schaute Richthofen an. "So, und was jetzt?" Richthofen grinste bloß und wies mit dem Kinn auf einen schäbigen Laden mit Gitterfenstern. Ich las das rot-weisse Ladenschild, die Farbe blätterte schon herunter. "Дмитрий Семенов водка и духи - Dmitriy Semjonov Wodka und Spirituosen" Ich nickte verständnisvoll. "Ach so, du brauchst neuen Stoff. Haben die da auch Whiskey?"  Er warf mir einen misstrauischen Blick zu. "Ich glaube, du wartest besser draußen. Alkohol ist nicht gut für dich. Vertrau mir, ich bin Arzt." Ich grinste müde. "Ach komm, Edward, der Witz wird auch langsam alt." Er runzelte die Stirn, dann gab er mir den Autoschlüssel. "Du bleibst im Auto, während ich Nachschub für meinen speziellen Gast besorge." Gehorsam hockte ich mich wieder ins Auto. Da drinnen war es wenigstens etwas wärmer. Ich steckte den Zündschlüssel ins Schloss und drehte ihn herum. Die Standheizung erwachte röchelnd zum Leben und blies mir einen Schwall heiße, benzinstinkende Luft entgegen. Ich lehnte mich im Sitz zurück und wartete. Etwa eine Viertelstunde später kam der Doktor zurück. Er trug einen Sechserkarton Wodka auf dem Arm, den er auf dem Rücksitz abstellte. "So, sechs Liter. Das dürfte wieder ein paar Tage reichen. Der Kerl säuft das Zeug ja weg wie Wasser." Er ließ sich auf den Fahrersitz fallen unsd schaltete die Heizung ab. "Mann, Loki, ich hab dir doch gesagt, du sollst die Heizung aus lassen. Hast du überhaupt ne Ahnung, was Benzin heutzutage kostet ?" Ich verdrehte die Augen. "Mein Gott, Edward, das wirst du dir doch gerade so noch leisten können, oder ?" Er ging nicht auf meine Bemerkung ein. "Du kommst mit und passt auf den Menschen auf.", bestimmte er. "Ich hab keine Zeit und du hast sowieso zuviel Freizeit. Wenn er unruhig wird, gibst du ihm was zu trinken. Aber pass auf, dass er nicht umkippt. Wir müssen ihn immer noch verhören können. Und du lässt gefälligst die Finger von dem Zeug. Alkohol ist nicht gut für Wesen wie uns." Ich grinste." Übrigens, Edward, wusstest du, dass alle menschlichen Kulturen in jedem Land der Erde, seit ewigen Zeiten die Herstellung von Alkohol kennen ? Hach, Alkohol, süßes Opium der Menschheit ! Jack Daniels, mein einziger Freund !" Richthofen seufzte. "Loki?" Mein Grinsen wurde noch breiter. "Ja, Edward?" "Halt einfach die Klappe."

Herbstkastanie
junger Krieger
junger Krieger

Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 103
Laune : geht so

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Fr Jun 06 2014, 20:24

Jack: ''Wir müssen warten bis der Doktor wieder da ist er musste Stoff für einen Gast zu holen.'' sagte ich.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Di Jun 10 2014, 18:19

Kituna

Immernoch hinter ihm stehend verdrehte ich die Augen. Geduld war echt nicht meine Stärke. Schon spielte ich mit dem Gedanken, einfach zu verschwinden, schob ihn aber beiseite, als ich spürte wie Asuras Aura immer mächtiger wurde. Puh, war der sauer! "Ich glaub das Dornröschen is aufgewacht.", bemerkte ich.

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Shadowdust am Di Jun 24 2014, 19:06

Asura: ''AHHH!!!'' ich schrie vor Wut. Ich konnte mich nur noch an Jack erinnern wie er mich einfach besiegt hatte. Einfach besiegt!? Das wird er mir büssen! Ich stand auf und ging aus dem Zimmer in dem ich war. Aber ich merkte das die türe abgeschlossen war. ''Hmpf'' murrte ich. Ich zertrümmerte die Tür ohne grosse mühen. Wo ging es hier raus? Egal ich schlug die nächstbeste Mauer ein und landete auf dem Vorplatz. Ich sah die beiden Götter Jack und Kituna und fühlte wie meine Wut wuchs auf Jack auf die alten Götter die mich verbannten. Meine wut wurde deutlich spürbar. ''Lass es sein Asura. Ich werde dich nochmal besigen wenns sein muss. Und dann wirst nichtmehr so schnell aufwachen.'' sagte Jack gelassen. ''Wir werden sehen ob du mich aufhalten kannst!'' schrie ich und wurde wieder zum Berserker bevor ich auf Jack los ging. Eine Energiewelle wurde auf ihn freigesezt.

Jack: Als die Energiewelle auf mich zukam die nur aus Wut bestand trat ich vor. Ich versuchte sie mit einer Hand aufzuhalten. Überrascht stellte ich fest das ich seine Kraft unterschäzt hatte. Ich überlegte ob ich mit meiner Energie den Angriff parieren sollte verwarf ihn aber gleich wieder. Das hätte nur zu Zerstörung geführt. Leztendlich leite ich die Energie durch meinen Körper und entlud sie in den Himmel. Als die Welle weg war sah Asura nicht mehr so fit aus. Er verwandelte sich zurück. Ich spürte wie er seine Kraft verlohr. Offensichtlich war es nicht so schlau von ihm gewesen mich zu attarkieren. ''Der ist ne weile ruhig.'' sagte ich. Im selben Moment kam das Auto des Doktors.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Thx Silber für den coolen Ava

MANCHMAL FINDET MAN DAS ENDE DES REGENBOGENS UND MUSS FESTSTELLEN DAS DIE KOBOLDE DORT NE BOMBE VERSTECKT HABEN!!!
WARNUNG! GEWALTTÄTIGER SONG IM SPOILER!

My Christmas Song :
Dashing through the snow
Get the **** out of my way
You all are so slow
And fat, what do you weigh?
Ha ha

I'll end your caroling
But it won't be a silent night
I've come I'll terrorize your town
And watch you die tonight

Jingle Bells, Go to Hell
I've hijacked Santa's sleigh
Oh what fun it is to ride
Over bodies every day
HEY

Jingle Bells, Go to hell
Bodies will decay
After you're all crushed beneath
My ************* sleigh

HEY

Edited by Alex Negrete (nicht von mir!)



Linearts by AcidaNeku

Shadowdust
Krieger
Krieger

Männlich Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 323
Laune : It won't be a silent night I've come I'll terrorize your town Jingle Bells, Go to Hell I've hijacked Santa's sleigh Oh what fun it is to ride Over bodies every day HEY

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Herbstkastanie am Sa Jun 28 2014, 12:14

Loki
Bei dem gefangengehaltenen Menschen

Auf Autofahrten werde ich irgendwie immer ein bisschen schläfrig. Mir wollten gerade die Augen zufallen, als Richthofen mir einen Ellbogen gegen die Schulter rammte "Du steigst hier aus, du Schnarchnase." Widerwillig schnallte ich mich ab und öffnete die Beifahrertür. Ich langte auf den Rücksitz und klemmte mir den Karton mit dem Wodka unter den Arm. "Du musst von hier aus die Straße runtergehen und dann ganz hinten links", erinnerte mich der Doktor. " Eigentlich nicht schwer zu finden. Ich fahre jetzt weiter zu meiner Klinik. Höchste Zeit zu schauen, was Asura und die übrigen Spinner in der Zwischenzeit angestellt haben." Er streckte die Hand aus, zog die Tür zu und der Wagen entfernte sich mit quietschenden Reifen. Ich stand mitten auf der Straße und versuchte mich an seine Wegbeschreibung zu erinnern. Inzwischen war es kurz vor Mitternacht, die Sonne war schon längst untergegangen. Eine einsame Straßenlaterne bemühte sich vergeblich, Licht ins Dunkel zu bringen. Die Gegend schien wenig bewohnt zu sein, die Rolläden der schäbigen Reihenhäuser waren ausnahmslos heruntergelassen. Wahrscheinlich blieben sie auch tagsüber unten. Wie auch immer, niemand würde es bemerken, wenn ich mir ein klein wenig Licht machte. Ich rieb Daumen und Zeigefinger kurz aneinander - et voilà- meine rechte Hand brannte. Der gute alte Prometheus-Trick. Vor allem im Winter praktisch gegen Frostbeulen. Ich lief die Gasse hinunter und meine Hand erleuchtete meinen Weg. Hier war es komplett still, nur in einiger Entfernung hörte man leise Verkehrsgeräusche der Hauptstraße. Das Quartier des Gefangenen hatte ich schnell ausfindig gemacht. Das letzte "Haus" in der Straße war eher eine Art Geräteschuppen. Das Frontfenster war abgedunkelt und mit morschen Brettern vernagelt. Die Tür war abgeschlossen. Ich knackte das Schloss innerhalb von nicht mal zwei Sekunden *haha* Obwohl ich keine überdurchschnittliche Körpergröße besitze, musste ich mich ducken um durch die Tür zu kommen. Von der niedrigen Decke baumelte eine nackte Glühbirne und verbreitete einen funzligen Lichtschein. Ich ließ meine Hand erlöschen. In geschlossenen Räumen ist mir das Brandrisiko einfach zu hoch. In einer Ecke lag eine schimmlige Matratze, darauf hockte mit angezogenen Knien der Gefangene. Eine altmodische Eisenkette um seinen linken Knöchel fesselte ihn an das Heizungsrohr hinter ihm. Er rührte sich nicht, aber ich konnte nicht sagen, ob er schlief oder nicht. Ich ging einen Schritt näher und betrachtete ihn kurz. Die braune Lederjacke, die er trug, war fleckig und abgewetzt, schien aber mal teuer gewesen zu sein. Dazu eine schwarze Hose, an einem Knie aufgerissen und blutbefleckt, und solide Stiefel, wie ich sie auch trug. Gesamteindruck: Ein Mann, der schon bessere Zeiten gesehen hatte. Sein Gesicht konnte ich nicht sehen, denn der Kopf mit dem verfilzten dunkelbrauen Haarschopf ruhte auf seinen Knien. Ich ging einen Schritt zurück und stupste den Menschen leicht mit der Stiefelspitze an. Er gab seine verkrümmte Körperhaltung auf, hob den Kopf und starrte mich verwirrt an. Ich schätze ihn auf vielleicht fünfunddreißig Jahre, aber ich bin schlecht im Schätzen. Die dunklen, glasigen Augen lagen tief in den Höhlen, über der linken Braue prangte ein farbenfroher Bluterguss. Die Wangenknochen standen stark hervor in seinem eingefallenen Gesicht. Er machte einen ziemlich ungesunden Eindruck, wie jemand, der wegen einer Krankheit in kurzer Zeit viel Gewicht verloren hat. Er kratzte sich das stoppelige Kinn. "Die schicken dich, oder ? Was wollen sie diesmal ? Ich weiß nichts, wann kapiert ihr das endlich ?" Seine Stimme war krächzend und klang erkältet. "Was wollt ihr von mir ?" Diesmal klang er schon ärgerlicher und selbstsicherer. "Tut mir leid, aber ich hab genauso wenig Ahnung wie du" antwortete ich. "Aber hab ich was für dich." Ich hielt ihm eine Flasche Wodka vor die Nase. Er griff danach, aber ich zog sie wieder weg, Er knurrte ärgerlich und sagte dann: "Okay, genug jetzt. Wer hat dich geschickt ?" Ich zuckte die Schultern. "Jemand, der es gut mit dir meint". Der Gefangene machte ein spöttisches Geräusch. Ich seufzte und setzte mich neben ihn. "Ich darf es dir leider nicht sagen. Und in der ganzen Angelegenheit bin ich nicht klüger als du, okay ?" Er schnappte sich die Flasche und schraubte sie auf. "Ich weiß schon, es ist wieder euer ewiger Konflikt zwische Gut und Böse. Ich meine, ich hab ja Verständnis dafür, ihr seid Götter und Götter machen nun mal so Zeugs, aber könntet ihr bitte mal die Menschen da raus lassen ?" Er trank einen Schluck und wischte sich über die Lippen. Ich bemerkte, dass auf seinem Handrücken kleine, angetrocknete Blutspritzer klebten. Anscheinend war man bei seiner Gefangennahme nicht gerade zimperlich vorgegangen. "Warum wollt ihr mich da immer mit reinziehen ? Ich kann nichts dafür, dass ich unsterblich bin ! Aber ihr versucht seit Jahrhunderten ständig, mich irgendwie umzubringen oder sonstwie auszunutzen. Ich hasse das, ehrlich. Ich habe nur einmal dieses verdammte Artefakt berührt, ganz kurz nur - zack,bumm, unsterblich. Ich werd es nicht mehr los. Wie Herpes." Mit finsterem Gesichtsausdruck setzte er die Flasche wieder an. Ich rieb mir das Kinn und überlegte, was ich  sagen sollte. "In diesem Konflikt wechseln die Seiten so oft, dass ich mittlerweile selbst nicht mehr weiß, wer gut und wer böse ist. Meistens versuche ich nur, am Ende auf der Seite der Überlebenden zu stehen." Er lachte. "Stimmt, das ist das Schlimmste an der Unsterblichkeit. Sie ist wie ein Fluch, aber wenn du sie einmal am Hals hast, dann gewöhnst du dich verdammt schnell ans ewige Leben. Seltsam, obwohl ich nicht sterben kann, habe ich immer noch Angst davor. Ich weiß nicht, kann man euch Götter eigentlich umbringen ?" Er schaute mich von der Seite an und kniff die Augen zusammen. Ich blieb sitzen. Das schlimmste, was er unternehmen könnte, wäre mir die Wodkaflasche über den Schädel zu schlagen. Aber ich glaubte nicht, dass er bescheuert genug wäre, es zu versuchen. Ich zuckte die Schultern. "Keine Ahnung. Aber ich bin nicht gerade scharf drauf, es auszuprobieren. Egal, ob tödlich oder nicht, weh tut es immer." Der Russe schlug mir auf die Schulter und lachte heiser. "Gut gesagt, Brüderchen." Ich grinste. Er nannte mich Brüderchen wegen meines jungen Aussehens, dabei war ich mehrere Tausend Jahre älter als er. "Hier, Brüderchen, trinken wir auf das ewige Leben !" Er gab mir die Flasche. Ich nahm einen Schluck und fing gleich darauf an zu husten, weil das Zeug im Hals brannte wie Säure. Keuchend und knallrot im Gesicht stellte ich die Flasche ab. Wie konnte der sowas nur trinken ?  Ich schaute neben mich. Der Gefangene erstickte fast vor Lachen über meine Reaktion. Ich schloss die Augen und ließ mich wieder gegen die Wand sinken. Hoffentlich beeilte sich Richthofen um mich wieder abzuholen.

Herbstkastanie
junger Krieger
junger Krieger

Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 103
Laune : geht so

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Scytheblade am Mo Jul 07 2014, 19:17

Kituna

Asura war aufgewacht und schon wieder flachgelegt. Langsam fragte ich mich wieso ich überhaupt mit ihm auf diesen verdammten Planeten gegangen war... Ach ja, ich hatte diese Bescheuerte Sklavin umgebracht und der Mord wurde ihm angehängt... da war ja noch was... deshalb war ich mitgegangen. Weil die Verdacht geschöpft hatten... Geschickt verbarg ich meine Gedanken vor Jack und stand einfach rum...

Scytheblade
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 354
Laune : ... egal...

Nach oben Nach unten

Re: Der Verbannte(eröffnet)

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 09:03


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten