Lügen haben kurze Beine.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Schimmerstern am So Okt 13 2013, 13:53

Eines der Sprichwörter, die es schon ewig gibt und die auch jedes Kind kennt. Wie steht ihr zu dieser Aussage? Könnt ihr diesbezüglich vielleicht sogar aus eigener Erfahrung sprechen? Wie lang, meint ihr, halten Lügen im Durchschnitt? Bzw. wann fliegen sie am ehesten auf?

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Dancing on the path and singing: "Now you got away!"
You can reach the goals that you have set from now on every day.
There is no way you would go back now - oh no, those days are past.
Life is waiting for the ones who love to live -
(and take it all for what it is - )
And that's not a secret.

Sonata Arctica - Victoria's Secret

Schimmerstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 5071
Laune : Smile at someone today - if the world smiles back you're alive and ready to sing~ ^^

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Berryflower am So Okt 13 2013, 19:29

Meine Lügen fliegen nie schnell auf ... wirklich .. naja .. bis auf das einmal mit der Deutsch Hausaufgabe, die ich aus dem Internet hatte .. aber sonst fällt das nie wirklich auf, dass ich lüge..

-Berry ♥

Berryflower
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 464
Laune : yee yee

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Sconebaker~Iggy am Do Okt 31 2013, 08:58

Bei mir wahren Lügen auch ewig bis unendlich~
Nur selten kommt jemand dahinter (siehe dA: Alter)

Sconebaker~Iggy
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 14
Anzahl der Beiträge : 365
Laune : Etwas am leben zweifelnd aber sonst?

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Frostschwinge am Do Feb 13 2014, 16:50

Ich denke es kommt drauf an was für Lügen. Manchmal ist es wirklich so, dass Lügen schnell auffallen manchmal ist es aber auch so, dass z.B. wenn jemand gestohlen hat und der jenige einen anderen beschuldigt und nie rauskommt,dass der gar nichts gemacht sondern der eine gelogen hat. So auf die schnelle fällt mir nichts ein was mal vorgekommen ist. Was Hausaufgaben angeht da ist es immer so, dass bei mir nie auffällt dass ich eine Ausrede erfunden hab. Zum Glück, weil bei uns bekommt man sonst gleich eine Bemerkung.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist
-Gandalf Herr der Ringe

Frostschwinge
Krieger
Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 334
Laune : Wechselnd

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Gast am Do Feb 13 2014, 16:53

Meine Schwester durchschaut einen Großteil meiner Lügen :( Das kann echt nervig sein... vielleicht bin ich aber einfach ein schlechter Lügner, oder sie kennt mich zu gut, nicht wahr Flamme?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Ivypool~Chessy am So Jun 15 2014, 01:29

Hagelpfote schrieb:Meine Schwester durchschaut einen Großteil meiner Lügen :( Das kann echt nervig sein... vielleicht bin ich aber einfach ein schlechter Lügner, oder sie kennt mich zu gut, nicht wahr Flamme?
Ach ja... Das kenn ich sehr gut ^^ Meine Schwester durchschaut auch alle meine Lügen.
Sonst bin ich ein relativ gute Lügner. Meine Freunde zum Beispiel merken es nicht, wenn ich lüge. Eigentlich lüge ich auch sehr viel, schon fast automatisch. Außerhalb der Familie komm ich damit sehr gut durch, wenn ich dann aber jemanden vor mir habe, der mich wirklich kennt, dann kann ich es plötzlich nicht. Dann muss ich grinsen, habe keinerlei Einfälle und kann demjenigen nicht wirklich ins Gesicht schauen. Naja, meine andere Schwester kann ich irgendwie besser anügen as alle anderen.
Wie auch immer, ich denke nicht, dass nicht alle Lügen kurze Beine haben. Es braucht Glück und Einfallsreichtum, damit eine Lüge gelingt. Ich würde deswegen auch nie sagen, dass irgendeine Lüge 1oo% sicher ist, da ich glaube, dass sie immer noch durch einen dummen Zufall zerstört werden kann.
Besonders unwichtige, nebensächliche Lügen haben große Überlebenschancen, da unwichtige Themen weniger hinterfragt werden.
Aber auch viele größere Lügen haben keine kurzen Beine. Die meisten Lügen platzen sowieso nur, weil der Lügende seinen Mund nicht halten konnte. Es kommt viel darauf an, wie viel Schuldgefühle man hat und wie Rücksichtslos man isst. Je nachdem sind die Chancen geringer, dass du es jemandem gestehst, außerdem je rücksichtsloser man ist, desto mehr kann man auch opfern, um eine Lüge zu schützen.
Dazu muss ich auch sagen, je schneller einem selber Beweise gegen deine Lüge einfallen desto unsicherer ist sie... Das muss man beachten. Beispiel wäre, dass deine Eltern weg waren und du zertrümmest ne Vase und du lügst sie dann an, wenn sie nach Hause kommen, dann hat deine Lüge definitiv kurze Beine Immerhin warst du alleine zuhause, also kann niemand anderes die Vase kaputt gemacht haben. Sowelche Lügen haben immer kurze Beine.
Wie auch immer. Ich bin der Meinung, dass das nicht stimmt.



~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~

" Sit here and rot 
Or break this deal. "
 

(Bitte ignoriert alle meine Beiträge die vor 2014 geschrieben wurden, okay? xD)

Ivypool~Chessy
2.Anführer
2.Anführer

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 1100
Laune : oya oya oya

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Gast am So Jun 15 2014, 16:43

*seufz*
oh ja die Lügen, manchmal kommt man nicht um sie herum ^^"

ich bemühe mich, nie zu lügen aber.. schulisch muss ich das oft (alleine wegen mobbing und so ^^" was mir nichts mehr macht)

naja... meine eltern kommen meistens iwie dahinter, oder blöffen e,e

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Berryflower am So Jul 13 2014, 02:49

Nö. Einfach mal nö.

Ich lüge schon seit Jahren & niemandem fällt was auf. (Wobei .. nach den Sommerferien wird es mir einfach egal sein, weil ich keine Lust mehr habe lange Sachen im Sommer zu tragen (... Jetzt wisst ihr, was los is, ne? ))

Und sonst fällt auch nie was auf ...Nur wenn man mal wieder zu faul war Hausaufgaben zu machen & sie ausm Internet genommen hat & beim Lehrer abgegeben hat... heh ...

-Berry ♥

Berryflower
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 464
Laune : yee yee

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Haferzahn am So Aug 10 2014, 19:42

kennt ihr das? man liest mega gerne aber bei einem vortrag wo man ein buch vortragen muss nicht?
ich habe bei allen bücher-vorträgen den film geschaut.... und kürzlich hate mein lehrer gesagt nimt euch ein beispiel an ihr (an mir) sie lest das buch wenigstens und schaut nicht der film ....  

aber im lügen selbst bin ich echt kein ass  Rolling Eyes 

Haferzahn
Krieger
Krieger

Weiblich Alter : 16
Anzahl der Beiträge : 200
Laune : 30%

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Schimmerstern am Mi März 09 2016, 18:27

Hm. Ich habe eben eure Beiträge gelesen und mir kam zwischendrin die Frage, was ihr allgemein so als Lügen anseht.
Ich finde, wenn es um so etwas wie Diebstahl geht (was Frosti erwähnt hatte), dann ist das etwas ganz anderes, als wegen der Hausaufgaben zu lügen. Ich bin der Meinung, es macht auch einen großen Unterschied, ob man wegen einer Angelegenheit, die einen selber betrifft, lügt, oder bei einer, die jemand anderen betrifft. Und es kommt, wie einige von euch ja auch schon geschrieben haben, darauf an, mit wem man spricht. Und natürlich spielt die eigene Persönlichkeit auch eine große Rolle.

Leute, die mir nicht viel bedeuten und über die ich mich eher öfter aufrege, lüge ich oft an, ohne es überhaupt wahrzunehmen. Zum Beispiel meinen Trainer. Wenn der fragt, warum ich mal nicht da war, werde ich nen Teufel tun und ihm die Wahrheit sagen - ihn geht mein Leben ja schließlich nichts an und unnötig beleidigen möchte ich ihn jetzt auch nicht. Wenn ich z.B. nachher kurzfristig beschließe, doch nicht ins Training zu gehen, weil keiner meiner Freunde kommt, dann wird meine Mutter ihm auf die Frage, wo ich wäre, nur antworten: Die muss lernen. In Wahrheit hab ich einfach keine Lust. ^^ Oft war ich auch schon sauer auf ihn und hab mit meinen Freunden Training-Streiks abgesessen (wir sind als geschlossene Gruppe nicht hin) oder hatte zu viel Stress, als dass es gut gewesen wäre, im Training aufzukreuzen. Was für Stress das dann ist, möchte ich logischer Weise nicht jedem mitteilen, also tischt man bei Nachfrage eine Lüge auf. Bei Hausaufgaben ist das ähnlich, würde ich mal behaupten. Und bei Haus Aufgaben auch. |D (Haushaltsaufgaben)

Da ich allerdings ein Prinzipienmensch bin und bei Freunden großen Wert auf Ehrlichkeit lege, würde ich nicht mehr in den Spiegel gucken können, wenn ich von anderen Ehrlichkeit erwarte und dann selber lüge. Darum lüge ich keine Freunde an, die mir wichtig sind, und lüge auch in den meisten anderen Fällen nicht oft. (Außer, es ist so etwas banales wie mal ab und zu nicht im Training zu sein oder keine Hausaufgaben zu haben - besonders, wenn man die Person, die fragt, nicht so gut leiden kann.) Deswegen erzähle ich meistens ... Halbwahrheiten. Das ist dann keine ganze Lüge, aber auch keine ganze Wahrheit, sondern quasi ein Ausweichen der Frage. Um das erste Beispiel vorhin aufzugreifen: Wenn ich nachher nicht ins Training gehe, und meine Mutter mich entschuldigt, kann ich ohne schlechtes Gewissen damit leben, dass mein Lehrer gesagt bekommt, ich müsse lernen. Schließlich schreibe ich morgen wirklich eine Kursarbeit. Wenn ich am Freitag wieder nicht im Training bin, zieht diesselbe Aussage, da ich am Montag die nächste Arbeit schreibe.
Wenn ich allerdings jemanden gut genug leiden kann, dass ich ihm nicht mal eine Halbwahrheit auftischen möchte, dann sage ich oft einfach: "Darüber mag ich gerade nicht reden." Wenn die Person mich auch gut genug leiden kann, nimmt sie das ohne weitere Fragen an und gut ist's. (Meistens rede ich aber zu einem späteren Zeitpunkt mit diesen Leuten auch noch darüber, also von daher.)

Was ich wirklich schwierig finde, ist, wenn man in folgender Lage steckt:
Person A erzählt dir etwas, dass Person B betrifft. Person B ist für dich ein besserer Freund als Person A und für gewöhnlich lügst du Person B nicht an. Was machst du dann, wenn Person B mitkriegt, dass du etwas verheimlichst, dich gut genug kennt, um zu erraten, dass es um Person A geht, und dich dann zufällig direkt nach der Sache fragt, die Person B dir erzählt hat? T.T
Beim ersten Mal, als mich B danach gefragt hat, hat sie vorher angefügt, woran sie erkennt, dass ich lüge, und ich hab mir dann eben genau diese Anzeichen nicht anmerken lassen. Als sie mich das zweite mal direkt danach fragte, hab ich das Thema gewechselt und beim dritten Mal hab ichs Person B erzählt, da das zufällig ein sehr belastendes Thema für mich war (und ist).
*seuftz* Mittlerweile weiß auch Person A davon, dass ich es weitererzählt habe, und ich fühle mich sehr schlecht deswegen. (Auch, wenn A es mir nicht übel nimmt.)

Und was haltet ihr von dieser Sache:
Ihr habt einen besten Freund/eine beste Freundin, der ihr einfach alles erzählt. Jemand erzählt euch etwas und sagt, ihr sollt es nicht weitersagen. Aber mit irgendwem müsst ihr reden, weil es euch irgendwie sehr mitreißt/ihr nicht wisst, wie ihr damit umgehen sollt/etc. Erzählt ihr es dann doch jemandem? Fühlt ihr euch dann deswegen schlecht? Wie könnt ihr soetwas vor euch selber rechtfertigen?



EDIT:

Oh, wie passend. Schreibe hier sowas, kurz darauf stolpere ich über ein paar Beiträge von mir, für die ich mich... für dich ich mich sehr, sehr schäme.
Ich muss euch etwas beichten. Vor ca. 3 Jahren habe ich ein eigenes Unterforum hier eröffnet, in dem ich... meine schlechte Laune kundgetan habe. Auch, oder eher: gerade dann, wenn sie mit anderen Usern von MW zu tun hatte. Das Unterforum war nur für wenige sichtbar und eben nicht für die Leute, gegen die ich damals einen Groll hegte. Ich habe es, nachdem ich eben relativ zufällig darüber gestolpert bin, nach Verschieben eines harmlosen Themas, das ruhig jeder lesen kann, gelöscht - aus Scham über mich selber wegen meines Verhaltens. Das war nicht fair, ich hätte die Beiträge für alle öffentlich lesbar machen sollen, anstatt es einfach feige zu löschen.
Aber ihr sollt es ruhig alle wissen. Gott, ich möchte mich wirklich bei euch entschuldigen.
Es tut mir Leid, es tut mir so leid. Ich fasse es nicht, dass ich so etwas geschrieben habe. Ich habe es nicht einmal bemerkt, als mir deswegen jemand eine PN geschrieben hat, nein, stattdessen habe ich auch noch über diese hergezogen, dass sie mich bestätigen würde in meiner Annahme! Das war so falsch. Ich hab mir das eben grob durchgelesen. (Genaues lesen hab ich nicht ausgehalten.) Ich stimme der PN so sehr zu. Warum hat mir keiner von euch... Ich bin viel zu weit gegangen. Mann, wie konnte ich nur hier, ausgerechnet HIER mein Unwohlsein in so einer unbegründeten Hasstirade ausleben? Und das ausgerechnet auch noch den Leuten gegenüber, deren Meinung mir am wichtigsten ist. Das war ja mal ein totaler Schuss ins Knie.
Es tut mir sehr Leid, aber diese Seite ist wohl auch ein Teil von mir. Auch, wenn ich mittlerweile so etwas nicht mehr tun würde und mich schäme. (Obwohl... ich wäre auch damals nicht davon ausgegangen, dass ich so etwas machen würde. Mann, ich glaube, ich fand das zu dem Zeitpunkt sogar ganz toll von mir, meinem Schreibstil nach zu urteilen... Ach, scheiße. Wie konntet ihr mir danach noch in die Augen sehen? Wie konnte ich nur in den Spiegel gucken? Ich hab wirklich so eine gemeine Art an mir. Aber ich habe einiges dazugelernt, in den letzten zwei Jahren. Habe eben die Person angerufen, dank der ich mich so verändert habe, und mich bedankt. Ich glaube wirklich, dass ich so einen Mist wie das geheime Unterforum als Hetze gegen eigentliche Kollegen nicht mehr machen würde, so, wie ich jetzt bin.)

Ich bin froh um jeden hier und MW ist mein virtuelles Zuhause. Natürlich kommt in ein Zuhause auch mal ein Gast, den man nicht so gut kennt und nicht so gut leiden kann, wenn an diesem Ort auch noch andere Menschen leben, außer man selber. MW ist nicht mein Spielplatz, wo es nur um mich geht und nur die sein dürfen, die ich da haben will. Ich schäme mich sehr dafür, dass... dass das anscheinend jedoch mal meine Denkweise war. Es tut mir sehr Leid. Das ist ein Teil meines Lebens und solche Dinge geraten vielleicht mal in Vergessenheit, aber gehören trotzdem zu einem. Ich hoffe, eine Entschuldigung reicht aus und ich kann beweisen, dass ich mich mitlerweile von diesem früheren Selbst von mir entfremdet habe. Und ich hoffe, ich habe mich zu einem Besseren gewandelt. Es tut mir sehr Leid.
*neigt den Kopf in Demut*

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Dancing on the path and singing: "Now you got away!"
You can reach the goals that you have set from now on every day.
There is no way you would go back now - oh no, those days are past.
Life is waiting for the ones who love to live -
(and take it all for what it is - )
And that's not a secret.

Sonata Arctica - Victoria's Secret

Schimmerstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 5071
Laune : Smile at someone today - if the world smiles back you're alive and ready to sing~ ^^

Nach oben Nach unten

Re: Lügen haben kurze Beine.

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 11:15


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten