Dornmellchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dornmellchen

Beitrag von MoonLess am Di Jun 19 2012, 09:30

♂ x ♂ Wahrnung, mal wider... Das Märchen hab ich Schimmer versprochen x3 Hoffe es gefällt euch allen trochzem xD Wenn ihr auch ein bestimmtes märchen haben wollte, sagt es. Jo, kömmen wir mal zum Märchen ne?
Rollen:
Dronmellchen- Mello ( http://i573.photobucket.com/albums/ss180/EmO_aNiMe_FrEeK/Death%20Note/mello3.jpg )
Prinz Matt- Matt ( http://i776.photobucket.com/albums/yy49/Kaoru15/Anime%20Shows/Matt2.jpg )
12. Weise- L ( http://images2.fanpop.com/image/photos/8900000/L-Lawliet-death-note-8996738-700-669.jpg )
13. Weiser- Light ( http://images2.fanpop.com/image/quiz/332000/332520_1261308795821_300_329.jpg )


Vor langer, langer Zeit, da gab es einen König und eine Königin, die sprachen jeden Tag: »Ach, wenn wir doch ein Kind hätten!« - Nur bekamen sie nimmer keins. Da trug es sich zu, als die Königin einmal im Bade saß, dass ein Frosch aus dem Wasser ans Lande kroch und zu ihr sprach: »Dein Wunsch wird erfüllt werden; ehe ein Jahr vergeht, wirst du eine Tochter zur Welt bringen.« Was der Frosch prohezeit hatte, das geschah, doch die Königin gebar kein Mädchen, sondern einen Jungen - der war so schön, dass der König vor Freude sich nicht zu fassen wusste und ein großes Fest anstellte. Er lud nicht bloß seine Verwandte, Freunde und Bekannte, sondern auch die weisesten Frauen und Männer dazu ein, damit sie dem Kind hold und gewogen wären. Es waren dreizehn dieser Weisen in seinem Reiche; weil er aber nur zwölf goldene Teller hatte, von welchen sie essen sollten, so musste einer von ihnen daheim bleiben. Das Fest ward mit aller Pracht gefeiert, und als es zu Ende war, beschenkten die Weisen das Kind mit ihren Wundergaben: die eine mit Tugend, die andere mit Schönheit, die dritte mit Reichtum, und so mit allem, was das Herz begehrt und es auf der Welt nur gutes zu wünschen gibt. Als der Elfte seinen Sprüche eben getan hatte, trat plötzlich der Dreizehnte herein. Er wollte sich dafür rächen, dass er nicht eingeladen war und ohne jemand zu grüßen oder nur anzusehen, rief er mit lauter Stimme: "Der Königssohn soll sich in seinem fünfzehnten Jahr an einer Spindel stechen und tot zu Boden fallen." Und ohne ein weiteres Wort zu sprechen, kehrte Light, wie der Schuft hieß, sich um und verließ den Saal. Alle waren zutiefst erschrocken. Da trat der Zwölfte, L, hervor, der seinen Wunsch noch übrig hatte, und weil er den bösen Spruch nicht aufheben, sondern ihn nur mildern konnte, so sagte er: »Es soll kein Tod sein, sondern ein hundertjähriger, tiefer Schlaf, in welchen der Königssohn fällt.«

Der König, der sein liebes Kind vor dem Unglück gern bewahren wollte, ließ den Befehl ausgehen, dass alle Spindeln im ganzen Königreiche sollten verbrannt werden und sein Kind solle als normale "Tochter" aufwachsen. An dem Jungen aber wurden die Gaben der Weisen sämtlich erfüllt, denn er war schön, sittsam, freundlich und verständig, dass jedermann, der ihn ansah, ihn lieb haben musste.
Es trug sich zu, dass an dem Tage, wo er gerade fünfzehn Jahr alt ward, der König und die Königin nicht zu Haus waren und der Junge, der den Namen Mello trug, ganz allein im Schloss zurückblieb. Da ging er allerorten herum, besah Stuben und Kammern, wie er Lust hatte, und kam endlich auch an einen alten Turm. Mello stieg die enge Wendeltreppe hinauf und gelangte zu einer kleinen Türe. In dem Schloss steckte ein verrosteter Schlüssel, und als er diesen umdrehte, sprang die Türe auf und dort hinter saß da in einem kleinen Stübchen ein alter Mann mit einer Spindel und spann emsig seinen Flachs.

»Guten Tag, du alter Mann«, sprach Mello, »Was bist du dort am tun?« - »Ich spinne«, sagte der Alte und nickte mit dem Kopf (das ist die beste Stelle xD Light, wir wissen, das du sie nicht mehr alle hast xDDD). »Was ist das für ein Ding, das so lustig herumspringt?«, sprach der Blonde Junge, welcher noch nie zuvor eine Spindel gesehen hatte, nahm sie in seine Hände und wollte auch spinnen. Kaum hatte er aber die Spindel angerührt, so ging der Zauberspruch in Erfüllung, und er stach sich in den Finger (Mello, was du aber auch immer alles anfassen musst...).

In eben diesem Augenblicke, wo er den Stich verspürte, fiel Mello auf das Bett hernieder, das im Raume stand (ganz zufällig natürlich), und verfiel in einem tiefen Schlaf. Und dieser Schlaf verbreitete sich über das ganze Schloss: Der König und die Königin, die eben heim gekommen und in den Saal getreten waren, schliefen ein und der ganze Hofstaat mit ihnen. Da schliefen auch die Pferde im Stall, die Hunde im Hofe, die Tauben auf dem Dache, die Fliegen an der Wand - Ja, sogar das Feuer, welches auf dem Herde flackerte, ward still, wie zu Eis erfroren; der Braten hörte auf zu brutzeln, und der Koch, der den Küchenjungen, der etwas verschüttet hatte, an den Haaren ziehen wollte, hielt kurz davor inne, schloss die Augen - und schlief. Jegliches Lüftchen legte sich und auf den Bäumen vor dem Schloss regte sich kein Blättchen mehr.

Rings um das Schloss herum aber begann eine Dornenhecke zu wachsen, die jedes Jahr höher ward und letztendlich das ganze Schloss umzog und darüber hinaus wuchs, dass gar nichts mehr davon zu sehen war, noch nicht einmal die Fahne auf dem Dache.
Es ging jedoch die Sage in dem Land von dem schönen, schlafenden Dornmellchen, denn so ward die angebliche Königstochter genannt, sodass von Zeit zu Zeit Königssöhne kamen und durch die Hecke in das Schloss dringen wollten, um die hübsche Prinzessin zu erwecken und erretten. Es war ihnen allerdings nicht möglich, denn die Dornen, hielten fest zusammen, als hätten sie Hände, und die Jünglinge blieben darin hängen, konnten sich nicht wieder losmachen und starben eines jämmerlichen Todes (*smilie*).

Nach vielen, vielen langen Jahren kam wieder ein Königssohn, der den Namen Matt trug, in das Land und hörte, wie ein alter Mann von der Dornhecke erzählte, es solle ein Schloss dahinter stehen, in welchem eine wunderschöne "Königstochter", Dornmellchen genannt, schon seit hundert Jahren schliefe, und mit ihr schliefe der König und die Königin und der ganze Hofstaat. Matt wusste auch von seinem Großvater, dass schon viele Königssöhne versucht hätten, die Dornenhecke zu durchdringen, aber sie wären darin hängen geblieben und eines traurigen Todes gestorben. Da sprach der Jüngling: »Ich fürchte mich nicht, ich will hinaus und das schöne Dornmellchen sehen.« der gute Alte mochte ihm abraten, wie er wollte, der junges Prinz hörte nicht auf seine Worte.

Nun waren aber gerade hundert Jahre verflossen (dein Glück Matty) und der Tag war gekommen, wo Dornmellchen wieder erwachen sollte. Als der Königssohn sich der Dornenhecke näherte, waren es lauter große schöne Blumen, die taten sich von selbst auseinander und ließen ihn unbeschädigt hindurch, und hinter ihm taten sie sich wieder als eine dornige Hecke zusammen. Im Schlosshof sah er die Pferde und scheckigen Jagdhunde liegen und schlafen, auf dem Dache saßen die Tauben und hatten das Köpfchen unter die Flügel gesteckt. Und als er ins Haus kam, schliefen die Fliegen an der Wand, der Koch in der Küche hielt noch die Hand, als wollte er den Jungen anpacken, und die Magd saß vor dem schwarzen Huhn, das sollte gerupft werden. Da ging er weiter und sah im Saale den ganzen Hofstaat liegen und schlafen, und oben bei dem Throne lag der König und neben ihm die Königin (dass man das alles noch mal schreiben muss... als ob sich das keiner denken konnte...). Da ging er noch weiter, und alles war so still, dass er seinen Atem hören konnte - und endlich kam er zu dem Turm und öffnete die Türe zu der kleinen Stube, in welcher Dornmellchen schlief.

Da lag Mello und war so schön, dass Matt die Augen nicht abwenden konnte, und er bückte sich und gab ihm einen Kuss. Wie er Mello mit den Lippen berührt hatte, schlug Blondie die Augen auf, erwachte und blickte ihn ganz freundlich an. Da gingen sie zusammen herab und der König erwachte und die Königin und der ganze Hofstaat mit ihnen, und sahen einander mit großen Augen an. Und die Pferde im Hof standen auf und rüttelten sich; die Jagdhunde sprangen und wedelten; die Tauben auf dem Dache zogen das Köpfchen unterm Flügel hervor, sahen umher und flogen übers Feld; die Fliegen an der Wand krochen weiter; das Feuer in der Küche erhob sich, flackerte und kochte das Essen; der Braten fing an zu brutzeln; und der Koch gab dem Jungen eine Ohrfeige, dass er schrie; und die Magd rupfte das Huhn fertig (das wusste sicher ach jeder...). Und da wurde die Hochzeit von Mat und Mello in aller Pracht gefeiert, und sie lebten glücklich und vergnügt bis an ihr Lebensende.


~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Lines by AcidaNeku

MoonLess
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 2876
Laune : In the absence of the moon, we are the strongest.

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 13:53

XD coole Storys Moon kannst du auch vielleicht Schneewittchen machen? Wenn es geht .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Schimmerstern am Di Jun 19 2012, 14:59

Yaay, Dornrös- äh, Dornmellchen xD
Schön, schön~ Aber am besten sind deine Kommentare zur Story... xD Nein, Spaß, die Geschichte ist toll <3
Schade nur, dass du gar nichts von Mello im Kleid erwähnt hast... Hatte mich schon gefreut 'Und wie leicht es Matty hinnimmt, dass seine "Königstochter" ein Junge ist, aber hey xD'
Ich muss zugeben, ich kenn mich mit Märchen wirklich kaum aus, kenne nur die Disney-Versionen o.O Aber wär auch viel zu langweilig, die Märchen so, wie sie normalerweise sind, zu lesen - deine Varianten sind eh die besten <3

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Dancing on the path and singing: "Now you got away!"
You can reach the goals that you have set from now on every day.
There is no way you would go back now - oh no, those days are past.
Life is waiting for the ones who love to live -
(and take it all for what it is - )
And that's not a secret.

Sonata Arctica - Victoria's Secret

Schimmerstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 5071
Laune : Smile at someone today - if the world smiles back you're alive and ready to sing~ ^^

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von MoonLess am Di Jun 19 2012, 16:14

Sorry, ich stand unter zeitdruck Schimmer ._. Matty liebt Mellchen einfach xD

Schwerr... schwer... ich brauch dann ja 7 Zwerge... die könnte ich höchtens Als Hetalia FF schreiben. Weil es da mehr Charas gibt.

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Lines by AcidaNeku

MoonLess
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 2876
Laune : In the absence of the moon, we are the strongest.

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 16:17

Musst du nicht ... Aber einen zwerg hätt ich schon NearXD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Schimmerstern am Di Jun 19 2012, 16:17

Liebe auf den ersten Blick, wa? Na dann... xD
Ohh ja, ein Hetalia-Märchen wär auch mal geil *-* OMG, Felikswittchen und die sieben Zwerge... *lachflash*

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Dancing on the path and singing: "Now you got away!"
You can reach the goals that you have set from now on every day.
There is no way you would go back now - oh no, those days are past.
Life is waiting for the ones who love to live -
(and take it all for what it is - )
And that's not a secret.

Sonata Arctica - Victoria's Secret

Schimmerstern
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 5071
Laune : Smile at someone today - if the world smiles back you're alive and ready to sing~ ^^

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Terrawolf am Mo Jun 25 2012, 11:51

Ich bin ja eigentlich kein sonderlicher Fan von Stories mit ♂ x ♂. Ich habe nichts gegen Schwule, aber die meisten Geschichten, die ich von sowas lese sind schlecht geschrieben - anders als deine. Es gibt nur wenige, die sowas gut schreiben können und zu denen gehörst du ^^
Ich find diese Story einfach genial, deine Versionen von Märchen sind klasse. Schneewittchen wäre auch interessant, von mir aus auch mit Hetalia, das wäre sogar noch besser xD Der Froschkönig wäre auch mal witzig, aber das ist dir überlassen.

Terrawolf
erfahrener Krieger
erfahrener Krieger

Männlich Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 351
Laune : Eigentlich ganz gut ^^

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Gast am Mo Jun 25 2012, 17:09

ja das wär cool ^^
ist ja dir überlassen aber du hast schon 2 stimmen für froschkönig^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von MoonLess am Mo Jun 25 2012, 17:33

Danke Leute für die Netten Kommis x33
Als Nächts kommt "Feliks und die 7 Länder" Das ist schon beschloßende Sache. Der Frochkönig, währe idee, darüber kann ich mir Morgen auf der arbeit gedanken machen x3 Das Märchen wird aber noch etwas dauern, weil ich ja Arbeiten gehe, und deswegen nicht viel zeit zum schreiben habe, nur für Notizen.
Terra, das war ich erst auch nicht, weil es schleicht geschrieben war und weil ich das eigendlich nicht möchte, erst durch Gifti wurde ich etwas auf den Geschmack gebracht und habe nun ein Parr Parre die ich von ♂ x ♂ gut finde. Matt x Mello gehört dazu. Auf die Idee mit den Märchen hat mich erst mein Nachbar gebracht, wofür ich ihm echt dankebar bin (ich muss ihm mal wieder was gutes Tun, ich hohle ihm mal wieder ein Bier xD)
*Für alle die ein Kommi gemacht haben Kekse Hinstellen*

~~~~~~~~~~°*°~~~~~~~~~~~



Lines by AcidaNeku

MoonLess
Anführer
Anführer

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 2876
Laune : In the absence of the moon, we are the strongest.

Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Gast am Mo Jun 25 2012, 17:47

ja *kekese ess*
ich freu mich schon auf Feliks und die 7 Länder^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dornmellchen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:22


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten