Wächter-Romane

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wächter-Romane

Beitrag von Gast am So Jan 29 2012, 16:49

Die vier Bücher "Wächter der Nacht","Wächter des Tages","Wächter des Zwielichts" und "Wächter der Ewigkeit" wurden von dem russischen Autor Sergej Lukianenko geschrieben.

Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier - seit ewigen Zeiten leben die sogenannten "Anderen" unerkannt in unserer Mitte. Uns seit ewigen Zeiten stehen sich die Mächte des Lichts und die Mächte der Finsternis unversöhnlich gegenüber, zurückgehalten nur durch einen vor Jahren geschlossenen Waffenstillstand. Zwei Organisationen - den "Wächtern der Nacht" und den "Wächtern des Tages" - obliegt es, das empfindliche Gleichgewicht der Kräfte aufrecht zu erhalten. Doch nun droht dieses Gleichgewicht zu kippen und die Welt ins Chaos zu stürzen...


Die Bücher spielen in der Hauptstadt Moskau zu Ende des 20. Anfang des 21. Jahrhunderts. Außer in den ersten zwei Geschichten des 2. Bandes geht es um den Wächter Anton Gorodetsky. Er steht als durschnittlicher Magier im Dienst der Nachtwache, wo er schon seid gut fünf Jahren nur als Administrator arbeitet. Dann jedoch wird er in den Operativen Dienst geschickt und bevor er sich versieht, findet er sich in einer wilden Vampirjagt wieder. Dabei begegnet er dem 13-jährigen Jegor, der ein Potenziell starker Anderer, jedoch noch nicht iniitiert, ist.
Doch nicht nur Jegor bleibt eine ungewöhnliche Begegnung. Sondern auch eine Frau, über der ein ungewöhnlich großer Höllenstrudel schwebt, der nur durch einen unglaublich mächtigen dunklen Magier erzeugt werden kann. Und sollte der Höllenstrudel losbrechen, würde das nicht nur Moskau zerstören...
Und auf einmal findet sich Anton in einer Intrige wieder, die nicht die einzige bleiben soll...

Juhw, meine absoluten Lieblingsbücher zurzeit<3 Ich fand Wächter der Ewigkeit ein perfektes Finale, obwohl das Ende doch nach einem 5.Band hindeutet, der wohl noch net fertig geschrieben ist. Ich weiß nicht...die Bücher haben sowas fesseltens, etwas reales und doch so fantasievolles...es ist einfach toll. Nicht nur die Idee sondern auch die Umsetzung und alles...Die Personen und die Geschichten sind toll...
Mein absoluter Liebling ist Kostja *O* Er ist einfach so ein sueßzer Kerl, und auch noch so...toll. Ich meine er ist ein Vampir und wird zu einem Hohen und dann diese Enthüllung und dann das Ende...Ich musste heulen weil es so traurig war ;__;
Ich mag aber auch voll Witali Rohosa, weiß nicht war einfach irgendwie ein toller Kerl. Also na ja, eig. net ehr aber...ja XD. Und Maxim. Maxim war i.wie voll toll, weiß nicht x3 Und wie er immer aufgedrehten ist...so gleichgültig unso.
Und dann auch noch das mit der Ewigen Wache O___O Ich hätte nie, nie, nie, nie, NIE, gedacht, dass es die drei sind. o_O Und Nadja war ja sowieso so übelst süß und immer 8D
Kostja...;___; sry aber mir kommen wieder die Tränen wenn ich an ihn denke...er war doch so toll DD: Und Anton ist auch so toll. Tigerjunges tat mir ja auch so leid ich fand sie auch super, für Bär hats mir ja dann auch leid getan. Und Jegor dann...Jegor dieser kleine, unverfälschte i-was, der is mir das so super toll unsympathisch geworden. Er denkt immer die Wachen kommen nur wegen ihm. Und glaubt es auch nie wenn man Nein sagt. Das hat zu nerven begonnen.


Isch liebe diese Bücher :33

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten